aik Suchen



 

» Unsere Immobilien haben viele
Gesichter – gemeinsam ist Ihnen ein
unverwechselbarer Charakter. «

Nachhaltig nutzbar = nachhaltig werthaltig

Vermietung ist der Erfolgsfaktor für eine nachhaltige Immobilien-Rendite

Stabile Vermietungsleistung bringt langfristig überdurchschnittliche Performancezahlen

Die klare Fokussierung auf ein wertschöpfungsorientiertes, aktives Asset-Management der Immobilien lässt die aik seit Jahren für ihre Fonds überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften. So gelang es der aik seit ihrer Gründung 1999 im Schnitt über alle Fonds eine Gesamtperformance von 5,7 % (BVI-Methode) darzustellen.

Insbesondere die gute jährliche Vermietungsleistung ist hierfür die entscheidende Leistungskomponente im Asset-Management. So weisen die aik-Fonds aktuell im Durchschnitt eine Vermietungsquote von 92% aus. Die Flächengröße der Vermietungen bei der aik liegt im Durchschnitt bei rd. 500 qm. Hieraus resultiert eine hohe Anzahl an Einzelabschlüssen pro Jahr, was wiederum erheblich zur Risikostreuung in der Mieterstruktur beiträgt.

Wertschöpfung im Bestand ist konsequent verankert in der aik-Aufbauorganisation

Vor dem Hintergrund ihrer Gründung als Asset-Manager eingebrachter Bestandsimmobilien wurde bei der aik von Beginn an eine Organisationsstruktur gewählt, die konsequent auf Vermietung ausgerichtet ist. Diese Struktur hat sich bis heute bewährt. Auch heute stellt sich das Verhältnis von Mitarbeiterdichte im Asset-Management und dem verwalteten Immobilienvermögen bei der aik im Branchenvergleich überdurchschnittlich dar. Aus dieser konsequenten Ausrichtung auf die Vermietung resultieren im Wesentlichen die überdurchschnittlichen Performancezahlen der aik-Fonds.

Eine starke Mieterbindung sichert die Ertragssituation der Immobilien

Der richtige Standort, eine ansprechende Architektur und eine solide Bausubstanz bilden die Grundlage einer guten Investition. Doch erst durch seine Mieter wird eine Immobilie zu einem dauerhaften Renditeobjekt. Mieterzufriedenheit ist der Schlüssel für langfristige Vermietungserfolge und damit für attraktive Renditen. Dies berücksichtigt die aik mit einem professionellen Tenant-Key-Account-Management. Als Kunde wird der Mieter aktiv beim Gestaltungsprozess des Gebäudeimages integriert. Durch den engen Kontakt zwischen Mietern und der aik können Fragen bereits frühzeitig geklärt und Entscheidungsprozesse der Unternehmen begleitet werden. Dies spiegelt sich in der Kundenzufriedenheit und damit auch in den Vertragslaufzeiten sowie in den Flächenexpansionen wider.